Cookie-Richtlinien von Dow Corning

Dow Corning setzt Cookies ein, um Ihren den Besuch auf unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten. Erfahren Sie, wie Cookies für diese Website verwendet werden und sehen Sie sich unsere Datenschutzerklärung an.

Wenn Sie weiterhin auf dieser Website browsen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass für diese Website Cookies verwendet werden.

Weiter
Silikone von Dow Corning
Anmeldung | Benutzerprofil | Kundenunterstützung | Kontakt      Deutschland - Germany (Deutsch). Ändern
Suchen
Weiter
Produkte             Technische Bibliothek             Berufsmöglichkeiten             Premier Services             Über Dow Corning
What Do You Need To Do?
Our Range/Solutions
The Dow Corning Difference
Contact Us
Webinars

Plastic and Composites


Neuigkeiten und Informationen


2017.05.16
Dow Corning präsentiert auf der Chinaplas 2017 fortschrittlichen FR-Komplexbildner für dauerhafte mechanische Eigenschaften und weniger Korrosivität bei hochverstärkten PA-Compounds


Neues Dow Corning® 43-821 Additiv (PDF) kann auch die Compoundkosten um ≥10 % senken

Dow Corning, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von The Dow Chemical Company, hat auf der Chinaplas 2017 das neue Dow Corning® 43-821 Additiv eingeführt. Dessen fortschrittliche neue Silikontechnologie wurde gezielt entwickelt, um den Abbau mechanischer Leistungseigenschaften und Korrosivitätsprobleme beim Einsatz FR-modifizierter Polyamiden (PA) zu vermeiden. Beides wird durch hohe Anteile traditioneller Flammschutzmittel (FR), wie organischem Phosphor, verursacht. Der neue FR-Komplexbildner von Dow Corning reduziert den Gesamtanteil organischer Phosphoradditive in PA6- und PA66-Compounds um 40 % und sorgt bei einer vergleichsweise minimalen Beimischung (1-2 %) dennoch für hohe Flammwidrigkeitseinstufungen. Darüber hinaus bietet er Compoundeuren und Herstellern von Elektro-/Elektronikbauteilen einer Reihe weiterer wichtiger Vorteile. Dazu zählen der dauerhafte Erhalt mechanischer Kerneigenschaften, weniger Korrosion an Metallbauteilen mit Kontakt zum PA-Kunststoff und eine Reduzierung der Compoundkosten um mindestens 10 %. Das patentierte Flammschutzmaterial ist das Erste einer völlig neuen Produktfamilie, die Dow Corning hier während der Messe auf Stand 10.2G41 präsentiert.

„Die Balance zwischen Kosten und Leistung sind für den Compoundeur eine Herausforderung, die sich mit unserem neuen Dow Corning 43-821 Additiv effektiv bewältigen lässt“, sagt Christophe Paulo, Global Segment Leader, Plastics Solutions bei Dow Corning. „Das neue Produkt optimiert nicht nur die Formulierung hochverstärkter flammwidriger PA-Compounds, sondern erschließt Kostenvorteile auf dreierlei Weise: Indem es die erforderliche Menge an organischen Phosphoradditiven reduziert, bei sehr niedriger Beimischung eine hohe Flammschutzleistung sicherstellt und die Überdimensionierung natürlich flammwidriger Materialien vermeidet. Dow Corning 43-821 Additiv ist ein herausragendes Beispiel für unsere kontinuierliche Innovation im Bereich hochspezialisierter Additivtechnologien für sehr spezifische Kundenanforderungen.“

Innovation mit Silikontechnologie

Glasfaserverstärkte PA6- und PA66-Compounds werden für zahlreiche Elektro-/Elektronikanwendungen in der Automobil- und Hausgeräteindustrie eingesetzt. Bei der Wahl des Flammschutzmittels bevorzugen viele Compoundeure und deren Kunden aus Gründen der Nachhaltigkeit halogenfreie Lösungen. Organische Phosphoradditive wie Aluminiumphosphinat – oft in Mischungen mit Melaminpolyphosphat – sind zwar beliebt, haben jedoch einen großen Nachteil: Um die Brandschutzvorschriften zu erfüllen, müssen sie in hohen Gewichtsanteilen von bis zu 20 % eingesetzt werden. Ein hoher Phosphoranteil im PA-Compound kann jedoch zum Abbau mechanischer Eigenschaften führen, wie Schlagzähigkeit, Dehnung und maximaler Zugfestigkeit, während es ein hohes Korrosionsrisiko darstellt.

Dow Corning 43-821 Additiv wurde gezielt entwickelt, um diese Probleme zu lösen, damit Compoundeure und Hersteller die Vorteile halogenfreier organischer Phosphor-Flammschutzmittel weiterhin nutzen können, ohne deren Nachteile in Kauf zu nehmen. Aufgrund seiner synergistischen Flammschutzwirkung mit Metallphosphinaten bei einer Beimischung von lediglich 1-2 % ermöglicht Dow Corning 43-821 Additiv eine Reduzierung des Flammschutzmittels um 40 %, sodass die erwünschten mechanischen Eigenschaften des PA erhalten bleiben und die Korrosivität minimiert wird.

Für hohe Flammschutzleistung

Trotz der geringeren Menge an Flammschutzmittel bewirken die synergistischen Eigenschaften des neuen Produkts von Dow Corning ausgezeichnete Brandschutzeigenschaften, wie Verkohlung (gegen Flammenausbreitung), keine brennenden Tropfen und reduzierte Wärmeentwicklung. Tests zeigen, dass 30 % glasfaserverstärkte PA-Compounds mit 13 Gew.% Aluminiumphosphinat und 2 Gew.% Dow Corning 43-821 Additiv die Anforderungen zur Einstufung nach UL-94 V-0 bei 1 mm Wanddicke erfüllen.

Dow Corning 43-821 Additiv wird zur leichteren Mischung mit führenden Aluminiumphosphinat-Additiven weltweit als Pulver geliefert und bietet die erforderliche Wärmestabilität für die hohen Verarbeitungstemperaturen glasfaserverstärkter Polyamide.

Über Dow
Dow (NYSE: DOW) kombiniert die Macht der Wissenschaft und Technologie, um den menschlichen Werdegang und Fortschritt leidenschaftlich zu innovieren. Mithilfe der neuesten Erkenntnisse aus Werkstoffkunde, Polymerwissenschaft, Chemie und Biologie treibt das Unternehmen Innovationen voran, um zur Bewältigung der zahlreichen drängenden Probleme der Welt beizutragen. Dazu zählen der Bedarf an frischen Nahrungsmitteln, sichereren und nachhaltigeren Transportmitteln, sauberem Trinkwasser, Energieeffizienz, langlebigerer Infrastruktur sowie die Steigerung landwirtschaftlicher Erträge. Dows integriertes, marktorientiertes Portfolio liefert eine große Bandbreite an Technologie-basierten Produkten und Lösungen für Kunden in 175 Ländern und in wachstumsstarken Sektoren, wie zum Beispiel Verpackung, Infrastruktur, Transport, Consumer Care, Elektronik und Landwirtschaft. Im Jahr 2016 erwirtschaftete Dow einen Jahresumsatz von 48 Mrd. US-Dollar und beschäftigte etwa 56.000 Mitarbeiter weltweit. Das Unternehmen produziert an 189 Standorten in 34 Ländern mehr als 7.000 unterschiedliche Produktfamilien. „Dow“ bzw. das „Unternehmen“ stehen für „The Dow Chemical Company“ und deren verbundene Unternehmen, sofern nicht ausdrücklich anderweitig vermerkt. Weitere Informationen über Dow finden Sie unter www.dow.com.

Über Dow Corning
Dow Corning (dowcorning.com), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von The Dow Chemical Company, liefert leistungssteigernde Lösungen für die Anforderungen von über 25.000 Kunden weltweit. Als international führendes Unternehmen in Silikonen sowie siliziumbasierter Technologie und Innovation bietet das Unternehmen mehr als 7.000 Produkte und Dienstleistungen unter den Marken­namen Dow Corning® und XIAMETER®. Über die Hälfte vom Jahresumsatz erzielt das Unternehmen außerhalb der USA. In seinen weltweiten Aktivitäten hält sich Dow Corning an die Responsible Care® Initiative des American Chemistry Council, die eine Reihe strikter Standards zur Förderung eines sicheren und gesicherten Umgangs mit chemischen Produkten und Verfahren vorgibt.

Kontakt für weitere Informationen:

Isabelle Vanderstichelen
Dow Corning
+32.64.889.350
Isabelle.vanderstichelen@dowcorning.com
Amy Godfrey
AH&M Marketing Communications
+1 413.448.2260, Ext. 370
agodfrey@ahminc.com




Media Center    |    Berufe    |    Site Map    |    Weitere Dow Corning Webseiten         
Wenn Sie diese Webseite benutzen,haben Sie unseren Datenschutz verstanden und unseren Bedingungen und Vorbehalten zugestimmt.
©2000 - 2017 Dow Corning Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Dow Corning ist ein eingetragenes Warenzeichen der Dow Corning Corporation. XIAMETER ist ein eingetragenes Warenzeichen der Dow Corning Corporation. We help you invent the future ist ein eingetragenes Warenzeichen der Dow Corning Corporation. ®™Marke von The Dow Chemical Company ("Dow") oder verbundenen Unternehmen.